Nur ein Jahr

Nur ein Jahr,
Dann warten auf mich
Nur noch leere Teller,
Ein verschmutzter Topf,
Und es verwesen tote Säuger
Im schon lange warmen
Kühlschrank.

In einem Jahr
Besucht mich niemand,
Den ich sehen will, und nur
Die schwarzen Gäste gehen
Ein und Aus
Geht mir das Licht,
Wenn ich’s nicht brauche.

In einem Jahr,
Da wartet nur die
Vollgekotzte Spüle und
Ein Schrank voll Flaschen
Und ein Galgenstrick
Lugt manchmal von der Decke
Und manchmal hängt die Wäsche dran.

Noch ein Jahr,
Und das Uran fällt auf die Erde
Die Wolkenkratzer stürzen ein
Und die Panzer fahren ein.
Nero, Hitler und Konsorten
Erstehen wieder auf und
Fressen den Planeten.

Advertisements

Zurückschnellen

Das Zahnrad hat sich
Lange festgebissen,
Der Dorn reißt vorwärts
Nichts mehr ein,
Die Unruhe lässt ab
Und dreht dann
Rückwärts durch.

Die Welt schnellt falsch-
Herum am Kopf entlang,
Das Schwungrad bricht
Vergang’ne Schwüre
Und tickt sodann aus,
Um sich ins Feder-Bett
Hineinzustürzen.