Über den Schreiber und sein Schreiben

Mein Name ist Carsten Dietzel. Ich bin 22 Jahre alt, studiere Mathematik und Physik und gedenke dieses oder nächstes Jahr meine Diplomarbeit abzuschließen.
Das Schreiben ist ein Hobby, das ich vor circa 8 Jahren angefangen habe, damals allerdings noch auf einem Niveau, das man als „eher schlecht als recht“ bezeichnen könnte.
Vor 6 Jahren unternahm ich dann meine ersten lyrischen Gehversuche, und machte langsame, aber stetige Fortschritte.
Inspiration fand ich, was das Schreiben im Allgemeinen betraf, zu Beginn bei Lyrikern und Schriftstellern des Expressionismus, so unter Anderem bei Gottfried Benn und Franz Kafka, jedoch auch bei dem zeitgenössischeren Autor Haruki Murakami. In letzter Zeit kamen außerdem auch Einflüsse von Chuck Palahniuk, Isaac Asimov und Stanislaw Lem hinzu.
Anfang Februar 2012 begann ich das Schreibprojekt „Koniortos“; dieses ist im Besonderen inspiriert durch den stillen, philosophischen Unterton, den Stanislaw Lem in seine Werke einfließen ließ (siehe z.B. „Solaris“). Bei „Koniortos“ handelt es sich um den Versuch, Science Fiction zu schreiben, die neben wissenschaftlichen und technischen Themen auch philosophische Fragestellungen zulässt, ohne dabei ganz den Boden unter den Füßen zu verlieren.

3 Kommentare zu “Über den Schreiber und sein Schreiben

  1. Chihana sagt:

    GOTCHA! 😀

  2. adabsurda sagt:

    http://www.belleslettres.eu/artikel/schreiber-und-macher.php

    Deine Überschrift entlarvt dich bereits als schlechter Autor 😉
    Wobei ich das Wort „Schreiber“ auch sympathisch finde und oft verwendete..

  3. mazeK-S-F sagt:

    Bleib dran. Dein Bauch ist gut. Und schreib wie was Du willst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s